Rhythm Xing - 4 Kontinente 1 Beat

Rhythm Xing

Richard Filz (A) dr/perc/voc/Ensembleleitung/ Moderation
Gerhard Reiter (A) perc/voc
Mamadou Diabate (Burkina Faso) bal/dj/voc
Xu Ping (China) Marimba/perc/voc
Fernando Paiva (Bra) dr/perc/voc

Videos auf Youtube

Konzerte für Kinder und Jugendliche

Ein interaktives Konzertsetting mit viel rhythmischem Drive: Richard Filz und sein international besetztes Performanceensemble erzeugen den Rhythmus mit Körper, Stimme sowie verschiedenen Geräusch- und Percussioninstrumenten. Und sie lassen die Kids nach Lust und Laune mitmachen. Sämtliche aus dem Publikum kommende "Körpergeräusche" und Rhythmen sind ein wesentlicher Teil der aufgeführten Kompositionen.

Dialogveranstaltung an Schulen

„Rhythm Xing“ (sprich: rhythm crossing) ist der Name eines einzigartigen Ensembles und gleichzeitig das Thema einer zwei Unterrichtseinheiten umfassenden Dialogveranstaltung.

Die Idee des sich Treffens (kreuzen/crossing) auf einer rhythmischen, musikalischen Ebene wird zum einen durch das ausführende Multikulti - Ensemble transportiert, zum anderen durch die Interaktion mit dem jungen Publikum, das aktiv in das Konzertgeschehen miteinbezogen wird.

Der junge Teilnehmer erlebt:

  • Freude und Spaß am aktiven Musizieren und am Bewegen zur Musik als Teil eines riesigen Rhythmusorchesters
  • Body Percussion und Vocal Percussion als rhythmische Universalsprache
  • das spielfreudige Zusammenspiel der Musiker verschiedener Kulturen

Außerdem will das Ensemble die unerschöpflichen kreativen Möglichkeiten des kulturellen Austausches zeigen und ein Zeichen gegen rassistische Vorurteile setzen.

Ablauf

Gestartet wird mit einem Warm up, bei dem die SchülerInnen mit grundlegenden Puls und Rhythmusübungen eingestimmt werden. Das Einstudieren von einfachen Mitmachsequenzen folgt (ca. 20 min).

Dann tritt das Ensemble auf. Bei der spielfreudigen, energiegeladenen Performance wird das Publikum immer wieder miteinbezogen. Rhythmusbetonte Kompositionen im Stile von “Stomp“, World Music, zeitgenössische Perkussionsmusik und traditionelle Volksmusik der Herkunftsländer der Ensemblemitglieder stehen dabei im Mittelpunkt (ca. 60 min).

Beim anschließenden Künstlergespräch können die Schüler die Ensemblemitglieder persönlich kennen lernen (alle sprechen Deutsch) und Fragen stellen (ca. 10 min).

Infrastruktur

Die Dialogveranstaltung kann z. B. im Turnsaal stattfinden. Eine kleine Tonanlage wird mitgenommen und ist im Preis inkludiert. Für das umfangreiche Instrumentarium wird ein Platz von ca. 4 x 5 m benötigt.

Alterszielgruppen: 6 -10 Jahre, 10 -14 Jahre, 14 -18 Jahre
Teilnehmerzahl: ca. 200 – 250
Dauer: ca. 90 Minuten
Kosten: Auf Anfrage

Optionale Workshops:
Gerhard Reiter (Body Percussion, Latin Percussion, Rahmentrommeln…)
Mamadu Diabate (Djembe, Afrikanische Percussion)
Fernando Paiva (Rhythm Xing Instrumente kennen lernen und spielen, Schlagzeug)
Richard Filz (Vocal Percussion/Beatboxing)

Download Presseinfo (PDF, 240 kB)

 
JavaScript DHTML Menu Powered by Milonic